AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Digitale Inhalte

Die folgenden AGBs gelten für alle Digitalen Inhalte.

Die Unternehmersoftware est. 1999 GmbH
Sommerstrasse 4
81543 München

Telefon: 089 - 71671791
E-Mail: info@officefreund.com

1. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die Lieferung von nicht auf körperlichen Datenträgern befindlichen digitalen Inhalten (Software, Service-Diensten) der „Die Unternehmersoftware est. 1999 GmbH“ nachfolgend DUS genannt – durch den Besteller – nachfolgend KUNDE genannt – im Rahmen der mit dem KUNDEN geschlossenen Nutzungsverträgen.

2. Widerrufsrecht für Verbraucher bei Verträgen über die Nutzung digitaler Inhalte

Verbrauchern steht bei Fernabsatzverträgen (Verträge, bei denen der Unternehmer oder eine in seinem Namen oder Auftrag handelnde Person und der Verbraucher für die Vertragsverhandlungen und den Vertragsschluss ausschließlich Fernkommunikationsmittel verwenden) grundsätzlich ein gesetzliches vierzehntägiges Widerrufsrecht zu. Verbraucher im Sinne von § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.


Erlöschen des Widerrufsrechts

Gemäß § 356 Abs. 5 BGB erlischt Ihr Widerrufsrecht, wenn DUS mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem Sie als KUNDE

  • ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen, und
  • Sie bestätigt haben, dass Sie Kenntnis davon hatten, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.

3. Datenschutz

Personenbezogene Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden werden in maschinenlesbarer Form im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses erhoben, verarbeitet und genutzt.

Die personenbezogenen Daten werden von DUS ausschließlich zum Zwecke der Vertragserfüllung genutzt. Der KUNDE kann jederzeit Auskunft über die von ihm gespeicherten Daten erhalten. DUS behandelt diese Informationen vertraulich und gibt diese nicht an Dritte weiter, ausgenommen an Partnerfirmen im Rahmen von mit dem Kunden vereinbartem Empfang eines Newsletters. Ergänzend wird auf unsere DATENSCHUTZ-RICHTLINIE verwiesen.

4. Vertragsschluss

Das Produktangebot von DUS in Prospekten, oder im Internet stellt kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Erst mit seiner Bestellung gibt der KUNDE ein verbindliches Kaufangebot ab. Bei Kauf im DUS - Online-Shop ist die Bestellung dann verbindlich erfolgt, wenn auf „Kaufen“ geklickt wurde, nachdem vorab:

  • die Ware in den Warenkorb gelegt,
  • die AGB, die Datenschutzverordnung und die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen und dies bestätigt wurde,
  • beim Kauf von digitalen Inhalten der Verzicht auf das Widerrufsrecht erklärt wurde,
  • die persönlichen Daten eingegeben und die gewünschte Zahlungsart angegeben wurden.

Bei Bestellung über den DUS - Online-Shop wird der KUNDE unmittelbar im Anschluss an die Bestellung über den Eingang der Bestellung und über sein gesetzliches Widerrufsrecht per E-Mail informiert.

5. Preise

Unsere Preise sind Endpreise in Euro und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer sowie alle sonstigen Preisbestandteile.

6. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt wahlweise per

  • Kreditkarte
  • Paypal
  • Sofortüberweisung.

Bei der Bezahlung werden Sie auf die Webseite unseres Payment Providers

Adyen N.V. German Branch
Hackescher Markt 4
Gebäude 44
10178 Berlin

geleitet, auf der die Zahlungsabwicklung DSGVO - Konform abgewickelt wird.

7. Auslieferung der Lizenz

Die gekaufte OfficeFreund Software-Lizenz/en wird/werden nach Zahlungseingang auf dem Webportal von DUS bereitgestellt und kann/können vom KUNDEN mit Hilfe der Software OfficeFreund (kann kostenlos von der Webseite von DUS geladen und installiert werden) unter Angabe der zum Zeitpunkt des Kaufes angegebenen Email und Kennwort des KUNDEN heruntergelanden werden, oder durch Übertragung der per Email erhaltenen Lizenzdaten durch einfügen der Lizenzdaten in der Software OfficeFreund übertragen werden.

8. Mängelgewährleistung

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften der §§ 434 ff. BGB. Die Dauer der Gewährleistung beträgt zwei Jahre; sie beginnt mit dem Kauf durch den KUNDEN. Ist der KUNDE Kaufmann (Vollkaufmann oder eine Person des öffentlichen Rechts), leistet DUS bei offensichtlichen Mängeln nur Gewähr, sofern dieser seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachkommt und den Mangel innerhalb von 2 Wochen anzeigt.

9. Haftungsbeschränkung, Sorgfaltspflichten

Weitergehende Ansprüche gegen DUS sind ausgeschlossen, soweit gesetzlich zulässig. DUS haftet bei fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten (wesentliche Vertragspflichten) für hierdurch verursachte Schäden maximal in Höhe des doppelten Bestellwertes. Dieser bestimmt sich nach dem Vertrag, der dem haftungsbegründenden Ereignis zugrunde liegt.

DUS ist bemüht, seine Produkte jeweils nach den neuesten Erkenntnissen und auf aktuellem Stand zu erstellen. Deren Richtigkeit sowie inhaltliche und technische Fehlerfreiheit wird ausdrücklich nicht zugesichert. DUS gibt auch keine Zusicherung für die Anwendbarkeit bzw. Verwendbarkeit seiner Produkte zu einem bestimmten Zweck. Die Auswahl der Ware, deren Einsatz und Nutzung fällt ausschließlich in den Verantwortungsbereich des Kunden.

12. Allgemeines, Schlussbestimmungen

Erfüllungsort ist München.

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Ist der KUNDE Vollkaufmann oder eine Person des öffentlichen Rechts oder hat der KUNDE keinen ständigen Wohnsitz im Inland, so ist Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag München.

DUS nimmt an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.

Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit, ebenso wie die Aufhebung des Schrifterfordernisses, der Schriftform.

Sollten einzelne dieser Bestimmungen unwirksam sein oder nachträglich unwirksam werden, berührt dies nicht die Gültigkeit der Bestimmungen insgesamt.